Gemeindewappen
HahnensteinerMühle
Pumpenhausplatz alte Kirche Brücke_Ahr

Lesen Sie alle aktuellen und offiziellen Informationen und Bekanntmachungen -
oft noch vor der Veröffentlichung in den “Adenauer Nachrichten”, dem Amtsblatt der Verbandsgemeinde:

Datum der Info

Ankündigung / Bekanntmachung (vom 14.07.2014)

 

Neuer Sportkurs im DÜNALÜ
 
Am 16.09.2014 startet um 20 Uhr ein neuer Kurs "Fatburner mit Core -Training".
Wer Lust hat mit Gleichgesinnten zu aktueller Musik zu trainieren, gemeinsam zu schwitzen, Spaß zu haben und dabei noch seinen Körper stärken und straffen möchte, kann gerne vorbeikommen.
Eine Schnupperstunde ist unverbindlich und kostet nichts. Wer Fragen hat, der melde sich bitte bei Nicole Löhr, Tel. 02691 -930313.

Udo Stratmann, 1. Vors. SC Dümpelfeld

****
Ü60-Treff im September

Der nächste Seniorentreff findet am Donnerstag, den 25.September ab 15 Uhr im DÜNALÜ statt.
Natürlich wird auch wieder ein Abhol-Dienst angeboten.
Wer diesen nutzen möchte, möge sich bitte bei Rita Stratmann, Telefon 316, melden.

Für das Ü-60-Team
Rita Stratmann

****
Aktiv für Dümpelfeld

Die Uhrzeit für das nächste Treffen am 16.09.2014 muss wegen einer Terminüberschneidung
bei mir leider um eine halbe Stunde nach hinten geschoben werden.
Wir treffen uns also erst um 19.30 Uhr bei Strohe zur Absprache der nächsten Aufgaben.

Rainer Schlömp
Ortsbürgermeister
 

02.09.2014

Termine Bürgersprechstunde

Nach den Sommerferien möchte ich auch wieder regelmäßig die Bürgersprechstunden anbieten.
Ich lade Sie alle ein, diese Sprechstunden zu besuchen und mir dort Ihre Ideen, Anregungen oder Kritik vorzutragen
und miteinander ins Gespräch zu kommen.
Sollten Sie keinen der Termine wahrnehmen können, bin ich natürlich auch gerne telefonisch
unter 9312004 oder per Email (gemeinde-duempelfeld@t-online.de) für Sie erreichbar.

Niederadenau: 17.09.2014 (18.00 - 19.00 Uhr)
Lückenbach:    01.10.2014 (17.00 - 17.50 Uhr)
Dümpelfeld:      01.10.2014 (18.00 - 19.00 Uhr)

****

Ü60-Treff im September

Der nächste Seniorentreff findet am Donnerstag, den 25.September ab 15 Uhr im DÜNALÜ statt.
Natürlich wird auch wieder ein Abhol-Dienst angeboten.
Wer diesen nutzen möchte, möge sich bitte bei Rita Stratmann, Telefon 316, melden.

Für das Ü-60-Team
Rita Stratmann

****

Arbeitskreis "Aktiv für Dümpelfeld"

Nach der Sommerpause tritt auch wieder der "AK Aktiv für Dümpelfeld" in Aktion.
An so manchen Ecken wird tatkräftige Hilfe benötigt, um unser Dorf schön und lebenswert zu erhalten.
Zur Absprache der Arbeiten und kommender Termine lade ich zum 16.09.2014 um 19.30 Uhr ins Gasthaus Strohe ein.
Ich würde mich freuen, an diesem Termin viele ehrenamtliche Helfer und auch Helferinnen begrüßen zu dürfen.

 

Anlage eines Wiesengräberfeldes auf dem Friedhof in Dümpelfeld

Wie schon verschiedentlich angekündigt, wird sich in den kommenden Wochen das Erscheinungsbild unseres Friedhofes
ein wenig - und mit Sicherheit zum Positiven - verändern.
Unter finanzieller Beteiligung des Kreises Ahrweiler über das Förderprogramm "ländlicher Raum" wird in den kommenden Wochen dort ein Wiesengrabfeld angelegt.
Die Gründe für diese Maßnahme und die Schaffung dieser neuen Bestattungsform auf unserem Friedhof habe ich an dieser Stelle schon des öfteren erläutert.
Dieses Förderprogramm setzt auf das ehrenamtliche Engagement der Einwohner der Dörfer, die in den Genuss der Fördermaßnahme gelangt sind.
Ich bitte an dieser Stelle alle Einwohner, die sich aktiv an der Umsetzung der Maßnahme beteiligen möchten, sich bei mir zur Koordination der anfallenden Arbeiten zu melden.
Wir werden in den nächsten Wochen einen Weg neu anlegen, eine Palisadenmauer setzen und die vorhandene Bruchstein-Stützmauer erweitern.
Natürlich muss auch die bisherige Gräberfläche geebnet und für die Rasen-Einsaat vorbereitet werden.
Der Gemeinderat hofft, dass dessen Mitglieder bei der Umsetzung der Maßnahme von vielen Einwohnern unserer Orte mit den verschiedensten Talenten unterstützt werden, ganz nach dem Motto: Viele Hände - schnelles Ende!
Schon jetzt herzlichen Dank für die Bereitschaft zur ehrenamtlichen Mithilfe in Ihrer Freizeit!

Rainer Schlömp
Ortsbürgermeister

29.03.2014

Illegale Müll- und Grünschnittablagerungen

Aus gegebenem Anlass muss ich leider an dieser Stelle auch noch ein unangenehmes Thema ansprechen -
die verbotene Entsorgung von Grün- und Grababfällen besonders rund um den Friedhof in Dümpelfeld.
Leider nutzen immer wieder uneinsichtige Bürger die scheinbare Abgelegenheit des Friedhofes oder anderer Stellen im Ort aus,
um besonders alte Pflanzen und sonstige Grünabfälle zu entsorgen.
Diese Art der Entsorgung ist illegal und kann bei erfolgter Anzeige mit einem empfindlichen Bußgeld bestraft werden,
auch wenn bei Einzelnen der Eindruck bestehen könnte, dass in den Wäldern, Hecken und Büschen rundherum "genug Platz für ein bisschen mehr Grün sein könnte" und es hierauf wirklich nicht ankomme.

Außerdem ist diese Art der Entsorgung "unkollegial" und unsozial denjenigen Mitbürgern gegenüber,
die ihren Grünschnitt und dergleichen zur Entsorgung auf dem Komposthaufen, der Biotonne oder zur Abgabe
bei der Müllumladestation in Leimbach mit nach Hause nehmen.
Ich darf - auch im Rahmen der derzeit aktuellen Gräbereinebnung - vor allem im Namen der betroffenen Grundstücksbesitzer im Bereich des Friedhofes darum bitten, diese Abfallentsorgung zukünftig zu unterlassen.
Auch dient dies in keiner Weise einem ordentlichen und einladenden Erscheinungsbild für Wanderer, Gäste und auch uns Einheimische.
Solange diese Art der Umweltverschandelung nicht aufhört, laufen auch sinnvolle Verschönerungs-Aktionen des Arbeitskreises
"Aktiv für Dümpelfeld" oder Säuberungen im Rahmen von "Dreck-Weg-Tagen" vollkommen ins Leere.
Nochmals also meine freundliche und herzliche Bitte, in Zukunft den anfallenden Müll vom Friedhof oder aus dem eigenen Garten sachgerecht und ordnungsgemäß zu entsorgen. Vielen Dank!

Rainer Schlömp
Ortsbürgermeister

29.01.2014

Internet-Auftritt der Gemeinde

Da in diesem Jahr die neue Homepage unserer Gemeinde fertiggestellt werden soll,
möchte ich alle Vereine (JGVs, SCD, Frauengemeinschaft, MGV, CyriaChor, Feuerwehr,
Jugendtreff, Dorfgemeinschaft Lückenbach, Förderverein Alte Kirche, usw.) bitten,
ein Porträt des jeweiligen "Vereins" zu schreiben und mir zukommen zu lassen.
Ich möchte gerne die vielfältigen Aktivitäten und Vereine in unseren Dörfern vorstellen
und so eine lebendige Dorfchronik erstellen bzw. daran weiterschreiben
und würde mich freuen, wenn dies auch auf Ihr Interesse stößt und der oder die eine
oder andere hierzu eine Beitrag leisten würde.
Zu dieser Chronik zählen natürlich auch historische Schilderungen über die alten Bahnlinien
und dergleichen.
Natürlich können auch gerne Fotos und alte Zeitungsartikel eingereicht werden, ich
werde diese kopieren und selbstverständlich im Originalzustand zurückgeben.
Jeder, der Lust hat, an diesem Projekt mitzuwirken ist herzlich dazu eingeladen.
Schon jetzt finden Sie aktuelle Gemeindenachrichten, Termine und einige Infos unter
www.duempelfeld-ahr.de!
Aber ich wünsche mir, dass die Seite noch viel bunter und interessanter wird -
und sich unser Ort so weltweit von seiner besten Seite zeigen kann!

Rainer Schlömp
Ortsbürgermeister

16.07.2013

Audio-visueller Kirchenführer der Alten Kirche begeistert Kirchenbesucher

Wie vielleicht schon bekannt ist, hat unser Jugendtreff bei der diesjährigen 72-Stunden Aktion des Bundes Katholischer Jugend mit großen Erfolg teilgenommen.
Die Aufgabe der 8 Jugendlichen war es, unsere Alte Kirche „touristisch zu erschließen“ und eine Schautafel und einen Kirchenführer zum Hören zu erstellen.
Davon, dass eben dieser Kirchenführer sehr hörenswert ist, konnten sich am Aktionswochenende schon mehrere Kirchenbesucher und Gäste des Raderlebnistages überzeugen.
Nun wird überlegt, diese tolle Arbeit dauerhaft einem größeren Kreis (z.B. Fahrrad- und Wandergruppen auf ihrem Weg durch Dümpelfeld) zugänglich zu machen.
Bis hier eine gute und praktikable Lösung gefunden ist, können sich Interessierte gerne unter 02695 9312004 bei mir melden,
ich werde bei Bedarf die Kirche auch kurzfristig für eine „Hör-Besichtigung“ gerne für Sie öffnen – natürlich auch für Nicht - Dümpelfelder.

Rainer Schlömp
Ortsbürgermeister

 

Stellenausschreibung als Krankheits- / Urlaubsvertretung des Gemeindearbeiters
für Winter- und Reinigungsdienst sowie Grünarbeiten


Die Ortsgemeinde Dümpelfeld sucht zum sofortigen Zeitpunkt einen stellvertretenden Gemeindearbeiter als Aushilfe für Krankheits- und Urlaubszeiten.
Die Anstellung erfolgt als geringfügiges Beschäftigungsverhältnis für die Ausfallzeiten des Gemeindearbeiters in der Ortsgemeinde Dümpelfeld. Der Einsatzbereich erstreckt sich auf die Ortsteile Dümpelfeld, Lückenbach und Niederadenau. Die Vergütung erfolgt nach geleisteten Stunden.
Bei Interesse oder weiteren Fragen melden Sie sich bitte kurzfristig beim Ortsbürgermeister
Rainer Schlömp unter der Telefonnummer 02695 9312004 oder per Mail unter gemeinde-duempelfeld@t-online.de

Rainer Schlömp,
Ortsbürgermeister

Dümpelfeld /Ahr   Aktuell   Gemeindehäuser   Verwaltung & Rat   Vereine   Wissenswertes   Sehenswertes   Kultur & Tourismus   Kontakt 

kürzlich hinzugefügte Seiten unseres Internet-Auftritts:

Gemeinderatswahlen 2014
Bericht Wirtschaftswunder-Revue “Himbeereis & Flotter Käfer” am 21.03.2104 im DüNaLü
aktuelle Terminplanung 2014
Gemeindehäuser_DüNaLü_Mietvertrag und Informationen
Gemeindehäuser_Belegungsplan
  Neue Kirche
Die Geschichte der Eisenbahn in Dümpelfeld
Förderverein der Kapelle Maria Magdalena Niederadenau e.V.
Die Bürgermeister unserer Gemeinde
Die Römer
Die Teufelsley
Die Pfarrei St. Cyriakus
Zahlen & Fakten
 

letzte Aktualisierung am
08.09.2014 - 08.04